Skip to main content

Bluetooth Lautsprecher – Guter Sound bereits ab 80 Euro

Bluetooth Lautsprecher sind kompakt nicht schwer. Sie eignen sich für verschiedene Einsätze drinnen und draußen bei normalem oder größerem Abstand, frontal sowie im seitlichen Hörbereich. Die Besten haben einen ausgewogenen und voluminösen Klang. Die Schlechtesten klingen dünn und spitz oder quäkig. Die Billigsten im Test gehören zu den schlechtesten, einer der Teuersten tönt am besten. Besser als das Handy klingen sie aber alle. Die kleineren, die in die Hosentasche passen, klingen eher wie aus dem Kofferradio. Im mittleren Preisbereich gibt es um die 100 Euro bereits gut klingende Boxen und solche mit mauem Sound. Bei Einigen macht auch der Akku schlapp, daher ist die Akkulaufzeit bei Mobilgeräten sehr wichtig.

Die Lautsprecher halten von fünf bis 40 Stunden durch. Leider benutzen die Bluetoothlautsprecher keine Standardakkus, des Weiteren sind sie von Anwender nicht wechselbar. So lässt sich die Bluetooth LautsprecherBetriebsdauer unterwegs nicht verlängern und wenn der Akku sein eben aushaucht, ist auch der mobie Einsatz vorbei. Eine Mobilbox muss im Außeneinsatz einiges vertragen können und stabil bleiben, zum Beispiel im Fahrradkorb. Das halten aber alle Speaker durch. Auch fünf Minuten Regen müssen Sie ab können. Das haben auch alle, selbst die nicht ausdrücklich wasserfesten überstanden. Kälte ist auch kein Problem, nur bei Hitze machte eine schlapp. Sie ist nicht mehr lebensfähig nach 10 Stunden bei 60 Grad, wie zum Beispiel im Auto.

Die Lautsprecher können per Bluetooth an das Handy gekoppelt werden. Sie sind allerdings verschieden ausgestattet. Die meisten gehen nur an einen Zuspieler, manche auch an mehrere, was interessant auf Partys ist. Andererseits können manche baugleiche Boxen an ein Handy fuer Musik in mehreren Räumen. Einige gehen als Stereo-Paar, andere mit der NFC-Technik. Fast alle haben einen analogen Audio-Eingang sowie eine Transporttasche. Einer kommt sogar mit Stativgewinde. Zur Kopplung muss das Handy oder der PC oder das Notebook die Bluetooth-Funktion einschalten oder den USB-Stick für Bluetooth einstecken. Dann wird die Bluetooth- oder die Einschalt-Taste am Lautsprecher betätigt. Dann sollte der Lautsprecher bereits laut sprechen. Beim nächsten Kontakt kennen sich die beiden schon automatisch. Die NFC-Kopplung ist noch komfortabler, wenn beide NFC-fähig sind: das Handy wird an die Kontaktfläche des Speakers gehalten und dann die Frage auf dem Handy mit OK beantwortet. Bluetooth arbeitet komprimiert. Da sie sich direkt verbinden mit allen Geräten, die per Bluetooth Audio ausgeben, sind sie komfortabel zu handhaben, bieten aber keinen Hochgenuss. Für außen mit den entsprechenden Nebengeräuschen sowie für die Party sind sie allerdings allemal zu empfehlen.

Der beste im Test, der Beoplay A2 von Bang & Olufsen erreicht bei der Stiftung Warentest sogar ein „sehr gut“ (1,7) beim Ton ohne Abfall der Tonqualität draußen und wie die beiden nachfolgenden ein „gut“ (1,7) in der Gesamtbewertung. Zweiter wurde der Bowers & Wilkins T7 (2,3), der eine lange Spieldauer selbst bei hoher Lautstärke besitzt, vor dem JBL Charge2 (2,4), ein günstiger Speaker mit gutem Klang auch im Freien. Der der Beoplay und der T7 laden sogar das Handy per USB bei Bedarf.

Bowers & Wilkins T7 portabler Bluetooth-Lautsprecher

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 16. August 2016 13:48

DetailsBei Amazon Kaufen
B&O Play BeoPlay A2 Portabler Bluetooth Lautsprecher

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 16. August 2016 13:48

DetailsBei Amazon Kaufen
JBL Charge 2+ Bluetooth Lautsprecher Schwarz

115,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 16. August 2016 13:48

DetailsBei Amazon Kaufen